Onlinekredit Banner
 
Kredite
» Sofortkredit
» Onlinekredit
» Autokredit
» Ratenkredit
» Bildungskredit

Finanzen
Exportfactoring
» Kreditkarte
» Kreditrechner
» MPU Finanzierung

Konten
» Kostenloses Girokonto
» Darlehen


 
     
sofortkredit

Der Sofortkredit und Onlinekredit



Wenn man einen Kredit beantragt, dann benötigt man zumeist schnell Geld. Nun ist es aber in der Regel so, dass man zunächst einmal einen Termin zu vereinbaren hat, zu welchem man dann jegliche Originalunterlagen mitzubringen hat, die man besitzt, um letztendlich dann einen Kredit zu beantragen, bei einem Sofortkredit handelt es sich um einen Kredit, der extra schneller bearbeitet wird und innerhalb von wenigen Tagen zur Auszahlung kommt, sofern alle notwendigen Unterlagen eingesehen wurden. Zumeist nennt man die Kredite, die über das Internet beantragt werden, auch Sofortkredite, weil diese in der Regel innerhalb von ein paar Tagen zur Auszahlung gelangen, sofern die Bonitätsprüfung positiv verläuft.
Hier gehts zu Ihrem Kreditrechner

 

 

 

 



Sie benötigen schnell einen Sofortkredit? Ein Onlinekredit hilft Ihnen weiter.



Es gibt Situationen im Leben, wo man sofort Geld benötigt. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn man sein Auto kaputt gefahren hat und es nun reparieren lassen muss oder aber Hausratgegenstände versagen, die man mit neuerlichen Gerätschaften auszustatten hat. So kann es also vorkommen, dass man innerhalb von ein paar Tagen einen Onlinekredit benötigt.
Während man bei höheren Geldsumme auf ein Darlehen plädiert und hier einige Tage in Kauf zu nehmen hat, ist bei etwaigen kleineren Beträgen, teilweise jedoch bis 50.000 Euro oder Ähnliches, ein Sofortkredit möglich.

Dieser wird zumeist online beantragt, so dass die Entscheidung, ob dieser Kredit zur Auszahlung kommt oder nicht, in der Regel schnell getroffen werden kann. Selbstverständlich ist es auch bei einem Sofortkredit wie auch bei einer Kreditkarte nötig, einen schriftlichen Antrag einzureichen, der halt nicht online übermittelt werden kann, dennoch kann die Vorabentscheidung schon einmal online erfolgen. Wenn beispielsweise SCHUFA-Einträge vorliegen oder das Gehalt nicht den bankinternen Richtlinien entspricht, wird der Kredit bereits versagt, bevor er überhaupt richtig beantragt worden ist. Sofern diese Kriterien stimmen, sprich die Online-Bonitätsprüfung erfolgt ist, kann der schriftliche Antrag erfolgen. Hierzu wird sich die Bank, Onlinebank oder Ähnliches, schriftlich an den Antragsteller wenden unter Beifügung eines schriftlichen Antragsformulars für den Sofortkredit, das vom Antragsteller zu vervollständigen ist und ebenso zu unterschreiben.

Zumeist erfolgt dann noch eine persönliche Identifizierung bei der Post, denn die Bank möchte sich natürlich auch sicher sein können, dass es diese Person auch wirklich gibt. Hierzu erhält man ein gesondertes Formular, welches von dem Postbeamten auszufüllen ist, dieser wird in diesem Zusammenhang den Personalausweis fordern, um auch rechtens bestätigen zu können, dass es diese Person wirklich gibt. Bei einer Postlaufzeit von ca. 2 Tagen kann man dann etwa 3-4 Tage später mit einer Antwort bzw. dem fertiggestellten Kreditvertrag rechnen. Dieser wird ebenfalls noch zur Unterschrift übersandt, aber sobald man diesen zurückgeschickt hat, erfolgt die Auszahlung auf das Girokonto.

Beim Sofortkredit und Onlinekredit
besteht zumeist auch die Möglichkeit, sich den Auszahlungsbetrag bar über den Postboten auszahlen zu lassen. Hierzu wird der Postbote auf einmal mit einer hohen Summe Geld vor der Tür stehen, dessen Erhalt man dann per Unterschrift bestätigt und schon ist der Kredit abgewickelt. Zur Rückzahlung ist es natürlich notwendig, dass man ein Girokonto besitzt, denn ansonsten müsste man hier mit einer monatlichen Barüberweisung arbeiten, was weitere Kosten verursachen würde. Oftmals wird dies gehandhabt, wenn es sich um einen SCHUFA-freien Kredit handelt, weil die Hausbank dann – aus welchen Gründen auch immer – nichts von diesem Kredit mitbekommen soll.