Onlinekredit Banner
 
Kredite
» Sofortkredit
» Onlinekredit
» Autokredit
» Ratenkredit
» Bildungskredit

Finanzen
Exportfactoring
» Kreditkarte
» Kreditrechner
» MPU Finanzierung

Konten
» Kostenloses Girokonto
» Darlehen


 
     
sofortkredit

Kostenloses Girokonto



Heutzutage ist es fast unerlässlich, dass man ein Girokonto besitzt. Es gibt im Grunde keinen Arbeitgeber, der einem das Gehalt in bar auszahlt oder aber hier einen Barscheck herausgibt. Diese Zahlungen werden auf das Girokonto vorgenommen. Ein Girokonto kostet jedoch auch eine Bankgebühr, so kann man beispielsweise monatlich einen Pauschalbetrag begleichen oder aber – sofern man weniger Bankgeschäfte tätigt – auch die einzelnen Positionen abrechnen lassen. Allerdings gibt es auch ein kostenloses Girokonto. Hierbei handelt es sich um ein Konto, welches ohne Kontoführungsgebühren genutzt werden darf. Zumeist sind diese Konten jedoch mit bestimmten Einnahmen verbunden, sprich es muss ein gewisser Einnahmebetrag monatlich gegeben sein, damit das Konto kostenlos ist. Auch für Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr ist die Kontoführung in der Regel kostenlos.
Hier gehts zu Ihrem kostenlosen Girokonto

 

 

 



Das Kostenlose Girokonto der Deutschen Cash Bank



Es ist schon ärgerlich, wenn man der Bank einen großen Batzen Geld überlässt – zur Aufbewahrung –, mit welchem sie jedoch arbeitet, und dann auch noch Kontoführungsgebühren zu begleichen hat. Beispielsweise zahlt man quartalsmäßig einen monatlichen Nutzungsbetrag, der sich entweder in Form einer Pauschale wiederspiegeln kann oder aber auch nutzungsabhängig gefordert werden sollte, wie beispielsweise ein paar Cent pro getätigter Überweisung und so weiter.
Viele Menschen wünschen sich hier ein kostenloses Girokonto, um wenigstens für die heutzutage zwingend notwendigen Bankgeschäfte kein Geld bezahlen zu müssen. Im Grunde ist man auf ein Girokonto angewiesen, denn zum einen wird das monatliche Gehalt auf ein Konto überwiesen und nicht per Barscheck oder Ähnliches ausgezahlt, des Weiteren kosten Bareinzahlungen auf fremde Konten eine Menge Geld, die mit den monatlichen Nutzungsgebühren eines Kontos so rein gar nicht zu vergleichen sind. Selbst Sozialleistungen werden nur auf das Girokonto geleistet und auch wenn man einen Scheck erwartet, ist dieser zumeist nur zur Verrechnung, so dass man auch hier wieder ein Girokonto benötigt.

Nun gibt es Banken, die ein kostenloses Girokonto in der Form anbieten, als dass hier ein bestimmter monatlicher Eingangsbetrag zu verzeichnen sein muss, hier beispielsweise 1.200 Euro, so dass keine Nutzungsgebühr fällig wird, wenn dieser Betrag überschritten ist. Wenn man jedoch nur 900 Euro netto verdient, dann wird das Ganze schon wieder etwas schwieriger, weil dann die normalen Nutzungsgebühren, die monatlich bis zu 10 Euro (Pauschale) berechnet werden können, fällig werden.

Nebenbei gibt es dann noch die Onlinebanken, die ebenfalls ein kostenloses Girokonto anbieten, teilweise sogar noch versprechen, einen kleinen aber feinen monatlichen Betrag auf das Konto auf zu buchen, so dass man im Grunde auch noch dafür bezahlt wird, dass man hier ein Konto führt. Der Nachteil bei diesen Banken ist jedoch, dass rein gar kein persönlicher Kontakt hergestellt werden kann, der Kontakt findet hier über Internet und Telefon statt. Da hier dann weniger Personalkosten etc. anfallen, sind diese Banken halt kontoführungsgebührenfrei. Zumeist kann man auch an üblichen Bankautomaten kostenlos Geld abheben, jedenfalls an denjenigen, die sich diesem Netzwerk angeschlossen haben.

Wenn man also ein kostenloses Girokonto führen möchte, muss man sich für Kompromisse bereitstellen. Entweder man erhält monatlich über einen gewissen Betrag, um das Konto kostenfrei zu erhalten, oder aber man wählt eine Onlinebank oder Ähnliches aus, mit der allerdings kein persönlicher Kontakt stattfinden kann, da es von diesen Banken keine Filialen vor Ort oder Ähnliches gibt. Onlinebanking geht allerdings auch schneller und kostet zudem auch bei kostenpflichtigen Banken nichts, eher mindert das Onlinebanking die monatliche Pauschale.